Ein Foto von Adriana Schneider im Labor

Adriana Schneider will die Proteomanalyse effizienter machen

Masterstudentin Adriana Schneider schreibt ihre Abschlussarbeit am ISAS. Darin beschäftigt sie sich mit der Optimierung der Analyse von biologischen Proben. Seit November 2020 ist die Japan-begeisterte 30-Jährige nun Teil der Arbeitsgruppe Proteomics und verbringt täglich sechs bis acht Stunden im Labor. Weiter

[ALT]

Erster deutsch-serbischer Wissensaustausch am ISAS

Beim „Serbian Science and Diaspora Collaboration Program“ sind Dr. Jasmina Zivanovic und Dr. Marko Miler aus Belgrad zu Gast am ISAS. Sie beschäftigen sich damit, wie unser Tag-Nacht-Rhythmus Strukturveränderungen an Proteinen beeinflusst. Weiter

A portrait of Julia Lill

Auf der Spur von betrügerischen Immunzellen

Julia Lill will verstehen, wieso körpereigene Abwehrzellen manche Erkrankungen wie Krebs sogar verschlimmern können anstatt sie zu bekämpfen. Dazu untersucht sie spezialisierte Immunzellen im Tumormikromilieu und erstellt eine Datenbank aus möglichen dafür verantwortlichen Proteinen. Weiter

Kontakt

Sara Rebein
Teamleiterin Kommunikation
+49 (0)2 31.13 92 234
jrir.ivsvze@zjrj.uv