Neue Erkenntnisse über den Aufbau, die Struktur und die Dynamik von neuen Materialien und biologischen Systemen kann man nur durch die Entwicklung innovativer analytischer (Mess-)Verfahren gewinnen. Das so erlangte Wissen ist eine wesentliche Voraussetzung für das tiefere Verständnis von Krankheitsursachen auf molekularer Ebene, Wegbereiter einer personalisierten, präziseren Medizin und Schlüssel für die Charakterisierung und Entwicklung neuer, therapie­verbessernder Materialien; es erfordert und unterliegt einem ständigen Prozess der Optimierung. 

Die wissenschaftlichen Arbeiten am ISAS erstrecken sich auf alle Ebenen der Entwicklung neuer Verfahren – von der Grundlagenforschung bis hin zur Prototyp-Fertigung. Detaillierte Informationen zu unseren Forschungsthemen und -projekten finden Sie auf den folgenden Seiten.

isas-forschung.jpg

Forschungsprogramme

Krankheitsmechanismen und Targets

Krankheitsmechanismen und Targets

Biomarker

Biomarker

Biogrenzflächen

Biogrenzflächen

Imaging

Imaging

ISAS-Strategiefonds

ISAS-Strategiefonds

Aktuelle Publikationen

Tuning the oxygen vacancy population of cerium oxide (CeO2-x, 0 < x < 0.5) nanoparticles

Applied Surface Science, Bd. 422, , S. 1102–1112
Typ: Zeitschriftenbeitrag

α-Galactosidase A Genotype N215S Induces a Specific Cardiac Variant of Fabry Disease

Circulation: Cardiovascular Genetics, Bd. 5, Nr. 10,
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Mid-infrared nanospectroscopy of Berreman mode and epsilon-near-zero local field confinement in thin films

Optical Materials Express, Bd. 7, Nr. 11, , S. 3706–3714
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Altered mitochondrial and peroxisomal integrity in lipocalin-2-deficient mice with hepatic steatosis

Biochimica et Biophysica Acta, Bd. 1863, Nr. 9, , S. 2093–2110
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Combining De Novo Peptide Sequencing Algorithms, A Synergistic Approach to Boost Both Identifications and Confidence in Bottom-up Proteomics

Journal of Proteome Research, Bd. 16, Nr. 9, , S. 3209–3218
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Landscape of submitochondrial protein distribution

Nature Communications, Bd. 8, Nr. 1, , S. 290
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Mehr Publikationen