15. Dortmunder Wissenschaftstag

Der Dortmunder Wissenschaftstag hat eine lange Tradition in der Stadt: Am 21. November konnten Besucher unter dem Motto „Wissenschaft live“ bereits zum 15. Mal auf zwölf begleiteten Touren wissenschaftliche Einrichtungen in Dortmund besuchen. Vor Ort trafen sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erfuhren, an welchen Ideen und Projekten diese arbeiten.

Eine der Touren führte die Teilnehmer auch wieder ans ISAS: Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen vom Max-Planck-Institut für Molekulare Physiologie (MPI) haben wir ein spannendes Programm zum Thema „Das Unsichtbare sichtbar machen“ zusammengestellt. Thema der Tour waren moderne mikroskopische und bildgebende Methoden, die uns tiefe Einblicke in die winzige Welt der Zellen ermöglichen. Die Tour wurde geführt von unserem ISAS-Kollegen Dr. Alex von Bohlen.