Bioanalytik

In der Forschungsabteilung Bioanalytik arbeiten wir daran, die sehr komplexen Signal- und Stoffwechselwege in Zellen und Zellverbänden im menschlichen Körper auf unterschiedlichen Ebenen vom Lipid bis zu interzellulären Kommunikationsprozessen zu verstehen. Unser Ziel auf lange Sicht ist es, die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern. Wir entwickeln deshalb Messtechniken, um Molekülverteilungen orts- und zeitaufgelöst zu messen. Mit diesen  Messtechniken und Analyseergebnissen hoffen wir,  die Diagnose vieler Krankheiten – zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen – zu erleichtern und vielleicht sogar neue Therapien entwickeln zu können.

Um die Fülle der einzelnen Vorgänge möglichst detailreich und verlässlich aufzuklären, arbeiten wir an lebendigen Zellen und mit Mikrochips, auf denen die Transport- und Signalwege menschlicher Körperzellen simuliert werden.

Aktuelle Publikationen

Coactosin-like 1 integrates signaling critical for shear-dependent thrombus formation in mouse platelets

Haematologica, Bd. 105, Nr. 6, , S. 1667–1676
Type: Zeitschriftenbeitrag

Improving Identification of In-organello Protein-Protein Interactions Using an Affinity-enrichable, Isotopically Coded, and Mass Spectrometry-cleavable Chemical Crosslinker

Molecular & Cellular Proteomics, Bd. 19, Nr. 4, , S. 624–639
Type: Zeitschriftenbeitrag

Targeted Approach to Distinguish and Determine Absolute Levels of GDF8 and GDF11 in Mouse Serum

Proteomics, , S. e1900104
Type: Zeitschriftenbeitrag

Phosphoproteomic analysis of STRIPAK mutants identifies a conserved serine phosphorylation site in PAK kinase CLA4 to be important in fungal sexual development and polarized growth

Molecular Microbiology, Bd. 113, Nr. 6, , S. 1053–1069
Type: Zeitschriftenbeitrag

Lipidomik: wie Lipide die Blutgerinnung steuern

Reihe: de.NBI Use Case Broschüre 2020
Type: Buchbeitrag

Proteogenomics of Colorectal Cancer Liver Metastases

Cancers, Bd. 11, Nr. 12,
Type: Zeitschriftenbeitrag