Bioanalytik

In der Forschungsabteilung Bioanalytik arbeiten wir daran, die sehr komplexen Signal- und Stoffwechselwege in Zellen und Zellverbänden im menschlichen Körper auf unterschiedlichen Ebenen vom Lipid bis zu interzellulären Kommunikationsprozessen zu verstehen. Unser Ziel auf lange Sicht ist es, die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern. Wir entwickeln deshalb Messtechniken, um Molekülverteilungen orts- und zeitaufgelöst zu messen. Mit diesen  Messtechniken und Analyseergebnissen hoffen wir,  die Diagnose vieler Krankheiten – zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen – zu erleichtern und vielleicht sogar neue Therapien entwickeln zu können.

Um die Fülle der einzelnen Vorgänge möglichst detailreich und verlässlich aufzuklären, arbeiten wir an lebendigen Zellen und mit Mikrochips, auf denen die Transport- und Signalwege menschlicher Körperzellen simuliert werden.

Aktuelle Publikationen

Future perspectives on in-vitro diagnosis of drug allergy by the lymphocyte transformation test

Journal of immunological methods, Bd. 495, , S. 113072
Type: Zeitschriftenbeitrag

Global kinome profiling reveals DYRK1A as critical activator of the human mitochondrial import machinery

Nature Communications, Bd. 12, Nr. 1,
Type: Zeitschriftenbeitrag

ANXA7 Regulates Platelet Lipid Metabolism and Ca2+ Release in Arterial Thrombosis

Circulation Research,
Type: Zeitschriftenbeitrag

Assessment of a complete and classified platelet proteome from genome-wide transcripts of human platelets and megakaryocytes covering platelet functions

Scientific reports, Bd. 11, Nr. 1,
Type: Zeitschriftenbeitrag

Targeted Phosphoinositides Analysis Using High-Performance Ion Chromatography-Coupled Selected Reaction Monitoring Mass Spectrometry

Journal of Proteome Research, Bd. 20, Nr. 6, , S. 3114–3123
Type: Zeitschriftenbeitrag

Exome reanalysis and proteomic profiling identified TRIP4 as a novel cause of cerebellar hypoplasia and spinal muscular atrophy (PCH1)

European journal of human genetics,
Type: Zeitschriftenbeitrag