Neue Erkenntnisse über den Aufbau, die Struktur und die Dynamik von neuen Materialien und biologischen Systemen kann man nur durch die Entwicklung innovativer analytischer (Mess-)Verfahren gewinnen. Das so erlangte Wissen ist eine wesentliche Voraussetzung für das tiefere Verständnis von Krankheitsursachen auf molekularer Ebene, Wegbereiter einer personalisierten, präziseren Medizin und Schlüssel für die Charakterisierung und Entwicklung neuer, therapie­verbessernder Materialien; es erfordert und unterliegt einem ständigen Prozess der Optimierung. 

Die wissenschaftlichen Arbeiten am ISAS erstrecken sich auf alle Ebenen der Entwicklung neuer Verfahren – von der Grundlagenforschung bis hin zur Prototyp-Fertigung. Detaillierte Informationen zu unseren Forschungsthemen und -projekten finden Sie auf den folgenden Seiten.

isas-forschung.jpg

Forschungsprogramme

Molekulare Diagnostik

Molekulare [br]Diagnostik

(Bio-)Grenzflächen

(Bio-)Grenzflächen

Aktuelle Publikationen

Tuning the oxygen vacancy population of cerium oxide (CeO2-x, 0 < x < 0.5) nanoparticles

Applied Surface Science, Bd. 422, , S. 1102–1112
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Altered mitochondrial and peroxisomal integrity in lipocalin-2-deficient mice with hepatic steatosis

Biochimica et Biophysica Acta, Bd. 1863, Nr. 9, , S. 2093–2110
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Landscape of submitochondrial protein distribution

Nature Communications, Bd. 8, Nr. 1, , S. 290
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Glycerol-3-phosphate acyltransferase 1 mediates tumor cell migration and is associated with worse survival in ovarian carcinoma

Cancer Research,
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Multi-Omics: A Critical Technical Perspective on Integrative Lipidomics Approaches

Biochimica et Biophysica Acta, Bd. 1862, Nr. 8, , S. 808–811
Typ: Zeitschriftenbeitrag

In-depth phenotyping of lymphoblastoid cells suggests selective cellular vulnerability in Marinesco-Sjögren syndrome

Oncotarget,
Typ: Zeitschriftenbeitrag

Mehr Publikationen